Bilder/Bericht          TSV Pfaffenhausen    26. Mai 2024


 

TSV Pfaffenhausen - FSV Dirlewang      4:1

 

 

 

 

A-Klasse Allgäu 2: TSV PfaffenhausenFSV Dirlewang, 4:1 (1:1), Pfaffenhausen

 

Mit TSV Pfaffenhausen und dem FSV Dirlewang trafen sich am Sonntag zwei Topteams. Für die Gäste schien TSV Pfaffenhausen aber eine Nummer zu groß, sodass am Ende eine 1:4-Niederlage stand. Eine Begegnung auf Augenhöhe? Mitnichten! Im Duell zweier vermeintlich ebenbürtiger Teams holte TSV Pfaffenhausen den maximalen Ertrag.

Martin Ostenrieder stellte die Weichen für die Gastgeber auf Sieg, als er in Minute 26 mit dem 1:0 zur Stelle war. In der 29. Minute verwandelte Daniel Peter vor 150 Zuschauern einen Elfmeter zum 1:1 für den FSV Dirlewang. Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Bei FSV Dirlewang kam zu Beginn der zweiten Hälfte Luca Klaus für Tobias Riedele in die Partie. Mit den Treffern zum 4:1 (51./59./77.) sicherte Fabian Zenuni TSV Pfaffenhausen nicht nur den Sieg, sondern machte auch seinen Hattrick perfekt. Nach der Beendigung des Spiels durch Schiedsrichter Jennifer Stützel feierte die Elf von Coach Herbert Sauter einen dreifachen Punktgewinn gegen den FSV Dirlewang.

TSV Pfaffenhausen weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von 15 Erfolgen, sieben Punkteteilungen und drei Niederlagen vor. Die letzten Resultate von TSV Pfaffenhausen konnten sich sehen lassen – zwölf Punkte aus fünf Partien.

Zu drei Siegen hintereinander reichte es für den FSV Dirlewang zwar nicht, die Serie ohne Niederlage wurde aber von Team von Trainer Werner Habigt fortgesetzt und auf sieben Spiele erhöht.

TSV Pfaffenhausen setzte sich mit diesem Sieg von FSV Dirlewang ab und nimmt nun mit 52 Punkten den dritten Rang ein, während der FSV Dirlewang weiterhin 48 Zähler auf dem Konto hat und den vierten Tabellenplatz einnimmt.

Als Nächstes steht für TSV Pfaffenhausen eine Auswärtsaufgabe an. Am Samstag (15:30 Uhr) geht es gegen TSV Mittelneufnach. Der FSV Dirlewang empfängt parallel SG Breitenbrunn/Loppenhausen 2

 

 

 mit freundlicher Genehmigung BFV

 

 

Mit seinem lupenreinen Hattrick ragte

Fabian Zenuni aus einer geschlossenen

Mannschaftsleistung heraus und sorgte

für den klaren, aber letztlich wertlosen

Sieg des TSV im Verfolgerduell.

 

mit freundlicher Genehmigung Mindelheimer Zeitung

 

 

 

 


Bilder/Bericht           SV Bedernau     20. Mai 2024


 

SV Bedernau - FSV Dirlewang      0:0

 

 

 

A-Klasse Allgäu 2: SV BedernauFSV Dirlewang, 0:0 (0:0), Breitenbrunn

 

Tore gab es im Spiel zwischen SV Bedernau und dem FSV Dirlewang nicht und so trennte man sich mit einem 0:0-Remis in Breitenbrunn. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis. Im Hinspiel hatte der FSV Dirlewang mit 1:0 die Oberhand behalten.

Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Nachdem auch die zweite Hälfte ohne Tore verstrichen war, trennten sich SV Bedernau und der FSV Dirlewang schließlich mit einem torlosen Unentschieden.

Nach einer starken Saison steht SV Bedernau, kurz vor deren Abschluss, mit 53 Punkten auf einem Aufstiegsplatz. Wer den Gastgeber besiegen will, muss vor allem ein Rezept finden, die Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Erst 18 Gegentreffer kassierte die Mannschaft von Trainer Salih Yilmaz. Nur dreimal gab sich SV Bedernau bisher geschlagen. Seit acht Begegnungen hat SV Bedernau das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen.

Trotz eines gewonnenen Punktes fiel der FSV Dirlewang in der Tabelle auf Platz vier. Seit sechs Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, die Gäste zu besiegen.

Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Sonntag reist SV Bedernau zu SG Breitenbrunn/Loppenhausen 2, während der FSV Dirlewang am selben Tag bei TSV Pfaffenhausen antritt.

 

 mit freundlicher Genehmigung BFV

 

 

Die Gäste aus Dirlewang waren zu

Beginn die bessere Mannschaft

und erspielten sich zwei aussichtsreiche

Torchancen, die jedoch der

Bedernauer Torwart abwehren

konnte. In der Folge kam die Heimelf

dann besser ins Spiel und kam

auch zu Torchancen. In der zweiten

Halbzeit hatte dann der SVB

die klareren Tormöglichkeiten,

diese parierte jedoch dann der Dirlewanger

Schlussmann. So blieb es

am Ende im Verfolgerduell bei einem

leistungsgerechten Unentschieden.

 

 

mit freundlicher Genehmigung Mindelheimer Zeitung

 

 

 

 


Bilder/Bericht           SV Salgen - Bronnen      08. Mai 2024



 

FSV Dirlewang - SV Salgen - Bronnen     3:0

 

 

 

 

 mit freundlicher Genehmigung BFV

 

In der A-Klasse Allgäu 2 feierte der

FSV Dirlewang einen glatten

Heimsieg gegen den SV Salgen/

Bronnen. Kurz vor der Pause gelang

Gallert die Führung, die Unglert

und Simml im zweiten

Durchgang zum 3:0-Endstand für

den Tabellendritten ausbauten.

Damit verkürzt der FSV Dirlewang

den Abstand zum SV Bedernau (2.)

auf zwei Punkte.

 

 

 

 

 

mit freundlicher Genehmigung Mindelheimer Zeitung

 

 

 

 


Bilder/Bericht           SV Tussenhausen      05. Mai 2024


 

 SV Tussenhausen - FSV Dirlewang     0:1

 

 

 

 mit freundlicher Genehmigung BFV

 

 

 

Nach einer ruhigen, relativ chancenarmen

Halbzeit hieß es zur Pause 0:0. Auch zu

Beginn der zweiten Halbzeit änderte sich

das Bild kaum, bis der FSV Dirlewang

durch einen Foulelfmeter die Führung erzielte.

Trotz vielversprechender Möglichkeiten

und einem gehaltenen Foulelfmeter

gelang es dem SV Tussenhausen nicht,

den Ausgleichstreffer zu erzielen.

 

 

mit freundlicher Genehmigung Mindelheimer Zeitung

 

 

 

 


Bilder/Bericht           TSV 1863 Kirchheim 2      28. April 2024


 

 TSV 1863 Kirchheim 2  - FSV Dirlewang     0:5

 

 

 

 

 

mit freundlicher Genehmigung BFV

 

 

 

Einen souveränen Auswärtssieg feierte

der FSV Dirlewang in Kirchheim. Spätestens

nach den beiden Treffern von Unglert

kurz vor und kurz nach der Halbzeit

war die Partie entschieden.

 

 

 

 

mit freundlicher Genehmigung Mindelheimer Zeitung

 

 

 

 


Bilder/Bericht             FC 98 Auerbach/Stetten      20.April 2024


 

 FC 98 Auerbach/Stetten - FSV Dirlewang     1:5

 

 

 

 

mit freundlicher Genehmigung BFV

 

Tore 0:1, 0:2 Christoph Gallert (36., 69.),
0:3 Daniel Peter (75., FE), 0:4 Patrick Mayer
(79., ET), 0:5 Christoph Gallert (87.),
1:5 Nick Seibold (90.) Zuschauer 80
Schiedsrichter Anton Gleich


Die Gäste aus Dirlewang revanchierten
sich für die 2:5-Heimniederlage im Hinspiel
und gewannen verdient beim FC 98.
Die Heimelf tat sich im gesamten Spiel
schwer und hatte viele Ungenauigkeiten
und unnötige Ballverluste. Dirlewang
nutzte seine Chancen konsequent, der FC
98 konnte in der Schlussminute nur noch
Ergebniskorrektur betreiben.

 

 

mit freundlicher Genehmigung Mindelheimer Zeitung

 

 

 

 


Bilder/Bericht              FC Eppishausen       14.April 2024


 

 FSV Dirlewang - FC Eppishausen    3:0

 

 

mit freundlicher Genehmigung BFV

 

 

Dirlewang – Eppishausen 3:0 (1:0)

Tore 1:0 Christoph Gallert (14.), 2:0 Ralf

Olbrich (78.), 3:0 Daniel Peter (80.)

Zuschauer 150

Schiedsrichter Steffen Kibler

 

Dirlewang war die spielbestimmende

Mannschaft und ging durch eine schöne

Aktion durch Gallert in Führung. Danach

kam der Gast besser ins Spiel, ohne

jedoch die große Torgefahr auszustrahlen

 

 

 

 

mit freundlicher Genehmigung Mindelheimer Zeitung

 

 

 

 



Bilder/Bericht              TSV Mindelheim 2       05.April 2024


 

 TSV Mindelheim 2  - FSV Dirlewang    0:1

 

 

 

 

 

mit freundlicher Genehmigung Mindelheimer Zeitung

mit freundlicher Genehmigung BFV

 

 

 


Bilder/Bericht              SV Mattsies        30.März 2024


 

 SV Mattsies - FSV Dirlewang    1:1